Foto: cottonbro, Pexels
Zurück zur Übersicht

Warum du Social Media Marketing nutzen solltest

08. April 2021

Facebook, Instagram, LinkedIn, Pinterest – für viele Unternehmen sind diese Kanäle im Internet ein schönes Beiwerk. Ganz nach dem Motto: „Kann man machen, muss man aber nicht.“ Aber ist Social Media wirklich rausgeworfenes Geld? Bringt Social Media Marketing überhaupt etwas?

Die Antwort geben wir gleich vorab: Social Media Marketing ist sogar sehr wertvoll. Wir zeigen dir, warum.

 

Wozu wird Social Media Marketing genutzt?

Generell hilft Marketing einem Unternehmen dabei, durch verschiedene Maßnahmen wie Werbung ein Ziel zu erreichen. Mit Marketing wird beispielsweise ein Produkt online sichtbarer oder einem Unternehmen wird ein Gesicht verliehen. Social Media Marketing konzentriert sich dabei auf soziale Netzwerke wie Facebook, TikTok, Instagram und Co. Dafür werden Inhalte erstellt, die dann als Werbung für das Unternehmen eingesetzt werden. Das können zum Beispiel Bilder, Videos oder Interviews sein.

Ein Teil von Social Media Marketing ist das Influencer Marketing. Es kann als passives Marketing auf sozialen Netzwerken verstanden werden. Denn in dem Fall macht nicht dein Unternehmen für sich selbst Werbung, sondern eine Drittperson. Ein Influencer bewirbt beispielsweise deine Dienstleistung in einem Video auf seinem YouTube Kanal. Für die Werbung wird er von deinem Unternehmen bezahlt.

Social Media Marketing ist aus verschiedenen Gründen sinnvoll – auch für dein Unternehmen. Denn egal, ob du Handwerker, Friseur, Arzt oder CEO bist, Social Media Marketing steigert die Bekanntheit deiner Marke.

 

Vier Vorteile von Social Media Marketing

Der Erfolg von Social Media Marketing ist nicht immer leicht zu messen. Positive Effekte auf das Image lassen sich zum Beispiel kaum nachvollziehen. Doch es gibt auch Marketingerfolge, die sich in Zahlen niederschlagen. Egal ob messbar oder nicht: Es gibt vieles, das für Social Media Marketing spricht.

1. Dein Unternehmen wird bekannter und erhält mehr Aufmerksamkeit
In Deutschland nutzen laut Statista über 30 Millionen Menschen Social Media (Stand: 2020). Du kannst also viele Menschen auf Social Media erreichen und die Bekanntheit deiner Marke steigern. Je mehr Menschen dir folgen, desto eher steigt deine Reichweite. Die verschiedenen Möglichkeiten zu interagieren, wie Likes, Shares oder Kommentare, können außerdem die Kundenbindung nachhaltig stärken. Während sich eine gestärkte Kundenbindung kaum messen lässt, sind die eben erwähnten Reaktionen auf Social Media im Gegenzug sehr wohl mit Zahlen zu belegen.

2. Generiere mehr Leads und steigere deine Conversion Rate. 
Wenn dein Unternehmen und deine Marke bekannter werden, werden mehr Menschen deine Website besuchen. Social Media Marketing hilft dir also dabei, mehr Leads (Besucher) zu generieren. Die Chancen, aus einem Besucher einen zahlenden Kunden zu machen, stehen sehr gut (Conversion). Das Ergebnis: Umsatz wird gesteigert. Sowohl Leads als auch die Conversion Rate sind Kennzahlen, die sich hervorragend messen lassen

3. Verbessere dein Produkt und deine Strategie durch Social Media. 
Zum einen kannst du über soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook oder YouTube direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt treten. Du kannst direkt mit deiner Zielgruppe kommunizieren und sie beispielsweise bei der Entwicklung eines neuen Produkts einbeziehen. Social Media hilft dir, besser auf die Bedürfnisse deiner Zielgruppe einzugehen. Zum anderen hast du immer ein Auge auf deine Konkurrenz. Was funktioniert bei ihr und was nicht? Beobachte deine Wettbewerber auf sozialen Plattformen. Passe deine Social Media Strategie gegebenenfalls an und sorge dafür, dass du einzigartig bleibst.

4. Erhalte ein besseres Ranking bei Google. 
Wenn du eine aktive Community durch dein Social Media Marketing aufbaust, kannst du davon auch bei Google profitieren. Denn das wirkt sich positiv auf die Position deiner Website in den Google Suchergebnissen aus (SERPs).

 

Welche Kanäle soll ich für mein Social Media Marketing wählen?

Der Nutzen von Social Media Marketing ist also nicht zu unterschätzen. Aber welcher Kanal ist nun der richtige dafür? Darauf gibt es jedoch keine richtige Antwort. Denn es gibt nicht das eine soziale Netzwerk. Welche Plattformen für dich am besten sind, hängt vor allem von deinen Zielen ab.

Die beliebtesten sozialen Netzwerke im Überblick:

  • Facebook
  • Instagram
  • TikTok
  • YouTube
  • Twitter
  • Xing
  • LinkedIn
  • Snapchat

Hat dein Unternehmen eine junge Zielgruppe, bieten sich Kanäle wie YouTube, Instagram oder TikTok an. Sind deine Dienstleistungen im B2B-Bereich angesiedelt oder möchtest du neue Mitarbeiter gewinnen? Dann empfehlen sich Jobnetzwerke wie Xing oder LinkedIn.

Häufig wird auch Pinterest beim Social Media Marketing aufgeführt. Genau genommen ist Pinterest aber kein soziales Netzwerk, sondern eine visuelle Suchmaschine. Dennoch solltest du über Marketing auf der Plattform nachdenken. Es ist das perfekte Umfeld, um deine Produkte attraktiv zu präsentieren und die Qualität deiner Marke zu unterstreichen.

Besonders wichtig ist es, dass die Inhalte für dein Social Media Marketing auf die Plattform zugeschnitten sind. Denn auf Facebook funktionieren andere Inhalte als etwa auf Instagram. Es ist also gar nicht so leicht, ein gutes Social Media Marketing zu betreiben. Wissenslücken oder fehlende Ressourcen kommen oft erschwerend hinzu. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sollten sich deshalb auf ein bis zwei Social Media Plattformen fokussieren, um dort den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Zeit sparen und gleichzeitig im Social Media Marketing durchstarten – das gelingt mit COCO. Das Marketing System nimmt dir Arbeit ab. Entdecke hier alle Social Media-Funktionen.