Zurück zur Übersicht

Praxismarketing für Tierärzte – praktische Tipps

06. April 2021

Vor vielen Jahren noch undenkbar, heute fast schon eine Pflicht: Praxismarketing für Tierärzte. Möglich macht das Online Marketing für Tierärzte eine Gesetzesänderung aus den frühen Zweitausendern. Was deshalb in Sachen Tierarzt Marketing Stand der Dinge ist und warum auch du auf eigenes Praxismarketing setzen solltest, gibt es in den folgenden praktischen Tipps.

 

Warum spielt digitale Kommunikation für Tierärzte eine Rolle?

Marketing ist omnipräsent, medienübergreifend und dient ganz allgemein gesprochen der Kundengewinnung und Kundenbindung. Doch Tierärzte haben als Mediziner lange auf Praxismarketing verzichten müssen. Erst 2002 wurde ein Marketing-Verbot in der Berufsordnung der Landestierärztekammer vom Bundesverfassungsgericht gekippt. Seitdem ist Marketing ein Thema für den Tierarzt, wenn auch mit Einschränkungen.

Nach wie vor dürfen Tierärzte ihr Praxismarketing nicht berufswidrig auslegen. Eine Form von Marktschreiertum ist für das Praxismarketing untersagt. Nicht aber die gezielte digitale Kommunikation, die Tierärzte auf einer Website, Social Media und Suchmaschinen ausleben können. So informiert der Tierarzt nicht nur bestehende Kunden und fördert die Kundenzufriedenheit, sondern gewinnt auch neue Kunden. Ein guter Grund, einige praktische Marketing Maßnahmen für Tierärzte anzuwenden.

 

Praxismarketing: So wirst du von Tierbesitzern gefunden

Zentrales Marketing Organ für Informationen rund um deine Tierarztpraxis sollte deine Website und ein Google-My-Business-Account sein. Auf diesen beiden Plattformen sind folgende Basisinformationen nötig:

  • Wann hat meine Tierarztpraxis geöffnet?
  • Wo befindet sich meine Praxis?
  • Kann man an der Praxis parken oder wo befinden sich öffentliche Parkplätze?
  • Wie läuft die Terminvereinbarung?
  • Was kosten oft nachgefragte Behandlungsformen?

Besitzt deine Tierarztpraxis noch keine eigene Homepage? Dann solltest du nach dem kostenfreien Einrichten eines Profils auf Google My Business direkt mit dem Projekt Website starten. Es ist der erste Schritt von erfolgreichem Praxismarketing. Eine kostengünstige, einfache und professionelle Möglichkeit zur Erstellung einer Website liefert das Marketing System COCO. Dort kann im Stil eines Homepage Baukastens mit geringem Zeitaufwand eine ansprechende Tierarztpraxis Homepage erstellt werden. Die Homepage ist dein Zentrum für viele weiterführende Praxismarketing Aktivitäten.

Des Weiteren bieten Social Media Kanäle wie Instagram und Facebook gute Möglichkeiten, Marketing für Tierärzte zu betreiben. Dort kannst du ohne größeren finanziellen Aufwand Informationen, Bilder und Erfolge deiner Arztpraxis teilen. Auch beim Überblick deiner Kanäle kann COCO helfen. Dort veröffentlichst du mit wenigen Klicks deine Inhalte auf deinen Kanälen, ohne sie speziell vorher für jedes soziale Netzwerk anpassen zu müssen.

Ein Teil des Praxismarketings für den Tierarzt kann auch ein eigener Blog darstellen. Schreibe über spezielle tierische Probleme und erhalte dadurch die Chance, in der Google Suche gelistet zu werden. Noch schnelleren Erfolg bieten Suchmaschinen Anzeigen, bei denen du einen von dir geschriebenen Tierarzt Artikel auf Google, Bing und Co. direkt positionieren kannst. Dort kannst du auch einstellen, dass lediglich Leute in deiner Region den Artikel finden sollen. Diese Form des Marketings für Tierärzte garantiert in Kombination mit einer Homepage langfristig eine höhere Bekanntheit.

 

Durch Praxismarketing im Wartezimmer Tierprodukte verkaufen

Ein weiterer praktischer Tipp digitalen Marketings findet bei dir vor Ort statt. Durch Displays in deiner Praxis kannst du auch in deinen eigenen Räumlichkeiten die Wartezeit der Tierhalter verkürzen. Welche Produkte helfen ihren Vierbeinern und Vögeln weiter? Wirb dort mit Angeboten für Tiere, beispielsweise einer Entflohung für Stubentiger. Wichtig: Das Praxismarketing für Tierärzte sollte auch hier berufsbezogen und sachlich sein.

Indem du die Wartezeit deiner Kunden nutzt, machst du sie ohne ein direktes Gespräch während der Sprechstunde auf Möglichkeiten der Behandlung aufmerksam. Die Kunden werden es dir mitsamt Tier danken, denn schließlich ist für sie kaum etwas wertvoller als das Wohlergehen der flauschigen Mitbewohner.

 

Durch COCO werden die Kunden deiner Tierarztpraxis zufriedener

Wartezeiten sind das, was den Gang zum Arzt oft mühsam macht. In deiner Arztpraxis kommt dazu noch Bellen, Grunzen, Miauen und Pfeifen. Indem du Tierbesitzern eine Aufgabe, beispielsweise über ein digitales Patientenmagazin gibst, verkürzt du gefühlt die Wartezeit in der Tierarztpraxis. Ein digitales Patientenmagazin kannst du ebenfalls über eine App von COCO einrichten. Auch kannst du ein digitales Terminal oder Displays mit COCO gestalten. Die Ablenkung und Interaktion vor der eigentlichen Untersuchung der Fellnasen steigert die Zufriedenheit deiner Kunden. Und führt letztendlich auch zu einem großen Ziel: eine höhere Wertschöpfung deiner Tierarztpraxis durch gezieltes Praxismarketing.

 

Entdecke hier, wie dich COCO in deinem Praxismarketing unterstützt und teste das System 30 Tage kostenlos und unverbindlich.