Foto: Andrea Piacquadio, Pexels
Zurück zur Übersicht

Wie Apotheken neue Mitarbeiter finden können

08. Dezember 2020

Ein Lächeln auf den Lippen, hilfsbereit und dazu noch eine persönliche Beratung bieten: So erleben Kunden Apothekerinnern und Apotheker. Doch diese Situationen werden seltener. Zum einen gibt es von Jahr zu Jahr weniger Apotheken. Zum anderen fehlen qualifizierte Mitarbeiter. Stellen für pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) und pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) bleiben lange unbesetzt. Aber auch Nachfolger für die Leitung einer Apotheke sind schwer zu finden. Als Apotheker kennst du sicherlich dieses Dilemma.

Doch es gibt einen Ausweg. Wir zeigen dir, wie du neue Mitarbeiter finden und deine Apotheke mit Leidenschaft weiterführen kannst.

 

Warum wird es immer schwieriger, gute Mitarbeiter zu finden?

Qualifizierte Mitarbeiter finden, das wollen sämtliche Unternehmen. Kein leichtes Vorhaben angesichts des Fachkräftemangels. Schließlich scheiden allmählich die geburtenstarken Jahrgänge aus dem Berufsleben aus.

Apotheker ist ein Engpassberuf. Offene Stellen in Apotheken bleiben durchschnittlich 143 Tage unbesetzt. Mit der Fachkräfteengpassanalyse 2019 der Bundesagentur für Arbeit wurde der deutschlandweite Mangel an Apothekern erneut bestätigt – das sechste Mal in Folge. Studenten der Pharmazie müssen sich also nicht vor Arbeitslosigkeit fürchten.

Neben fehlendem Nachfolger und der mühsamen Suche nach PTA und PKA kommt mit Online Apotheken ein weiterer Grund hinzu. Denn deine Kunden sind längst nicht mehr auf die Apotheke vor Ort angewiesen. Weitere Erklärungen für den Personalmangel liegen in veränderten Ansprüchen an den Job wie dem Trend zur Teilzeitarbeit.

 

6 Gründe für Fachkräftemangel in Apotheken

  • Personal scheidet altersbedingt aus
  • Steigende Konkurrenz durch Online Apotheken
  • Veränderte Bedeutung der Work-Life-Balance
  • Trend zu mehr Teilzeitarbeit
  • Geringere Bereitschaft zur Selbstständigkeit
  • Approbierte zieht es häufiger in Wissenschaft, Industrie und Verwaltung


So überzeugen Apotheker potenzielle Bewerber

Damit du potenzielle Mitarbeiter von einem Job in deiner Apotheke überzeugen kannst, musst du wissen, was Bewerber wollen. Die Bedürfnisse der Generationen X, Y und Z unterscheiden sich von denen älterer Semester. Junge PTA, PKA oder Approbierte schätzen ihre Freizeit. Gleichzeitig wollen sie Erfüllung in ihrem Job finden. Wenn du neue Mitarbeiter finden möchtest, kannst du durch moderne Arbeitszeitmodelle punkten.

Bedenke, dass viele Apotheken auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern sind. Du solltest deshalb deine Stellenanzeigen ansprechend gestalten. Arbeite genau heraus, warum der Job in deiner Offizin attraktiv ist.

 

Künftige Mitarbeiter finden in den Schulen deiner Region

Einen Engpass an Fachkräften kannst du auch durch Werbung zu vermeiden versuchen. Damit solltest du frühzeitig beginnen. Beispielsweise kannst du qualifizierte Bewerber bereits in der Schule ansprechen. Denn hier entscheiden sich junge Menschen zwischen Ausbildung und Studium.

Um den Einstieg in eine Ausbildung als PTA zu erleichtern, haben sich Bund und Länder dazu entschlossen, das Schulgeld für Gesundheitsberufe abzuschaffen. Bislang mussten PTA das Schulgeld für ihre Ausbildung nämlich selbst bezahlen. Das ist ein weiteres Argument, das du nutzen kannst, um Mitarbeiter zu finden.

 

Wie dir Website, Social Media und Jobportale bei der Mitarbeitersuche helfen

Mitarbeiter finden ist kein einfaches Vorhaben. Die Personalsuche kostet viel Zeit und Arbeit. Dennoch lohnt sich der Aufwand. Vorausgesetzt, du verbreitest deine Stellenanzeigen richtig. Schließlich müssen potenzielle Mitarbeiter den attraktiven Job in deiner Apotheke auch finden, um sich zu bewerben. Dabei hilft dir dein Online Auftritt.

Wenn du deine Stellenanzeigen für deine Apotheke streust, erreichst du mehr Kandidaten. Zum einen gibt es klassische Wege wie die Tageszeitung, Flyer oder Broschüren. Du kannst auch deinen Kunden mitteilen, dass du Personal suchst, zum Beispiel im Gespräch oder über Infoscreens in deiner Offizin. Gleichzeitig kannst du im Internet neue Mitarbeiter finden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • Website
  • Blog
  • Newsletter
  • Social Media (z. B. Facebook, Instagram, Xing, LinkedIn)
  • Jobportale
  • Branchenspezifische Plattformen

Laut der ARD/ZDF-Onlinestudie 2020 nutzen 44 Prozent der 14- bis 29-jährigen Befragten Facebook. Bei Instagram sind es sogar 65 Prozent in der Altersgruppe. Deutlich geringer ist die Nutzung von Xing (4 Prozent) und LinkedIn (6 Prozent) in dem Alter. Voraussetzung für die Befragung war mindestens eine wöchentliche Nutzung der jeweiligen Social Media Plattform.

 

Nachwuchs für deine Apotheke online finden

Fest steht: Auf Social Media erreichst du junge Interessenten dort, wo sie sich aufhalten. Facebook, Instagram und Co. solltest du unbedingt im Blick haben, wenn du Mitarbeiter finden willst. Gleichzeitig kannst du auf deiner Apotheken Website auf deine Stellenanzeigen aufmerksam machen und in deinem Blog darüber schreiben. Den fertigen Artikel kannst du in deinem Newsletter versenden und auf sozialen Netzwerken teilen.

Gleichzeitig solltest du gezielt Plattformen nutzen, auf denen Nutzer konkret auf der Suche nach Jobs sind wie Stepstone oder Indeed. Wenn du noch spezifischer neue Mitarbeiter finden willst, bietet sich die jeweilige Landesapothekerkammer an. Dort gibt es einen Stellenmarkt für pharmazeutische Fachkräfte. Wenn du Mitarbeiter finden willst oder schnell eine Vertretung für deine Apotheke brauchst, sprichst du dort das entsprechend ausgebildete Publikum an.

Vereine die verschiedenen Kanäle sinnvoll und berücksichtige sie in deinem Marketing. Dann wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit die richtigen Bewerber finden. Du wirst merken, dass dir die Personalsuche leichter fallen wird.

Du möchtest digitale Kanäle nutzen, um neue Mitarbeiter für deine Apotheke finden? Entdecke hier, wie dich COCO dabei unterstützen kann.