Warum Inhalte ein wichtiges Element deiner Online-Kommunikation sind

12. Februar 2020

Wer sich in der digitalen Welt nicht professionell präsentiert, schöpft sein Potenzial nicht aus. Der moderne Mensch ist permanent verbunden, ständig online. Der Status „Offline“ ist ein Ausnahmezustand. Kurz gesagt: Wer nicht erreichbar ist, verliert. Deine Online-Kommunikation entscheidet darüber, ob du auf der Seite der Gewinner stehst.

Facebook, Instagram, LinkedIn, Homepage, E-Mail – diese und andere Kanäle repräsentieren dein Unternehmen in der digitalen Welt. Mit der Homepage sprichst du neue Kunden an und stärkst die Kundenbindung. Daher gehört es zum Minimum, eine Homepage zu erstellen. Auf Social Media trittst du in direkten Austausch mit deinen Kunden. Durch E-Mails und Newsletter hältst du Kunden und Unternehmenspartner auf dem Laufenden. Stelle dir jeden Kanal als Mosaikstein vor. Gemeinsam ergeben sie ein Spiegelbild. Damit kein Zerrspiegel entsteht, müssen Unternehmen normalerweise viel Geld und Zeit investieren. Dazu gehört es nicht nur, einen Blog oder eine Website zu erstellen. Auch Online Werbung – im speziellen Social Media Werbung – spielt eine Rolle.

 

Deine Online-Kommunikation steht und fällt mit dem Inhalt

Der Schlüssel zum Erfolg deiner Online-Kommunikation ist der Inhalt auf deiner Homepage. Auf Nutzer prasseln ununterbrochen neue Informationen ein. Wenn diese nicht ansprechend aufbereitet sind, werden sie nicht wahrgenommen. 

 

Mit dem richtigen Inhalt Reichweite aufbauen

Auf deiner To-do-Liste stehen der Aufbau relevanter Kanäle wie Social Media und einzigartige Inhalte. Selbst wenn du hinter beide Punkte schon einen Haken setzen kannst, sind dir weder neue Kunden noch neue Mitarbeiter sicher. Denn du musst sie erst noch erreichen. Die Reichweite deiner Beiträge kannst du beispielsweise durch Facebook-Anzeigen erhöhen. Auch Google hilft dir, deine Inhalte zu verbreiten. Je höher dein Unternehmen in der Trefferliste erscheint, desto besser wird deine Website gefunden.

Ein weiterer Faktor ist die Zeit, die Besucher auf deiner Website verbringen. Wenn sie schnell wegklicken, bewertet Google deine Inhalte als langweilig und weniger relevant. Du siehst bereits jetzt, dass mit Inhalten eine erfolgreiche Online-Kommunikation steht und fällt. Das verrät noch nicht, wie du dahin kommst.

Um guten oder künftig besseren Inhalt zu präsentieren, solltest du einen Blog erstellen. Er ist die Plattform für deine Inhalte, die du nach folgenden Kriterien verfassen solltest.

  • Vergleiche deine bisher veröffentlichten Inhalte mit etablierten Marken. Wo liegen die Unterschiede zu deiner Online-Kommunikation?
  • Um erfolgreicher zu werden, solltest du Inhalte aktuell und flexibel gestalten
  • Präsentiere deine eigenen Talente – das ist es, was dich besonders macht!
  • Setze deine Inhalte in ein ansprechendes Design.
  • Unterhalte dich mit Nutzern auf deinen Kanälen. Erreichbarkeit ist ein maßgebliches Werkzeug deiner Online-Kommunikation.

 

Eine Steuerzentrale für Online-Kommunikation aus einem Guss

Natürlich kostet das Einhalten dieser Spielregeln viel Kraft. Wer sich damit überfordert fühlt, kann sich das richtige Werkzeug zunutze machen.

Mit einer Steuerzentrale wie COCO sparst du dir das lästige Springen von einem Kanal zum anderen. Du steuerst alle Plattformen einheitlich, planst Beiträge bequem vor und kannst deine Erfolge überwachen. Dadurch wirst du entlastet, bindest trotzdem deine Kunden stärker an dich und begeisterst potenzielle Arbeitnehmer von deinem Unternehmen. So schaffst du es, deinen Mitbewerbern mit guten Inhalten und deren Ausspielung auch in der virtuellen Welt einen Schritt voraus zu sein.