Foto: Amina Filkins, Pexels
Zurück zur Übersicht

Neue Kunden gewinnen mit Empfehlungsmarketing

04. Februar 2021

Was würdest du lieber kaufen: Eine Sportuhr, die du in der Werbung auf Instagram gesehen hast oder eine Sportuhr, die dir dein bester Freund empfiehlt? Sehr wahrscheinlich die empfohlene Sportuhr. Denn bereits bestehende Kunden eines Unternehmens sind die besten Verkäufer. Klassische Werbung ist weder neutral, noch erweckt sie stets genügend Vertrauen beim Betrachter. Doch eine persönliche Empfehlung von Freunden oder Bekannten wirkt auf potenzielle Kunden überzeugend und authentisch.

Nutze diesen Effekt für dein Unternehmen und setze auf Empfehlungsmarketing – das wirkungsvollste Marketing. Erfahre, wie du mit Empfehlungsmarketing neue Kunden gewinnen kannst.

 

Was ist Empfehlungsmarketing?

Empfehlungsmarketing ist eine Maßnahme der Neukundengewinnung. Denn diese Marketing Strategie hat das Ziel, über positive Kundenstimmen neue Kunden zu gewinnen. Das erfolgt durch Mundpropaganda, Bewertungen und Referenzen der Bestandskunden. Zwei Vorraussetzungen dafür sind:

  • dass der Kunde die Dienstleistungen oder Produkte des Anbieters in Anspruch genommen hat und
  • dass er damit zufrieden ist.

Dementsprechend gehen die Bestandskundenpflege sowie Loyalitätsmarketing Hand in Hand mit dem Empfehlungsmarketing. Die Vorteile von Empfehlungsmarketing gegenüber Werbung liegen in seiner Glaubwürdigkeit und Authentizität.

 

Wer kommt als Empfehler in Frage?

Als empfehlende Personen eignen sich in erster Linie Kunden. Jedoch gibt es noch weitere Marktteilnehmer. Mitarbeiter und Netzwerkpartner kannst du ebenfalls für das Empfehlungsmarketing in Betracht ziehen. Dazu gehören beispielsweise auch Influencer auf Social Media Kanälen. Da diese jedoch in der Regel für Empfehlungen bezahlt werden, ist dies mit dem Influencer Marketing eine eigene Kategorie. Influencer Marketing ist als Schnittpunkt von Werbung und Empfehlungsmarketing zu verstehen.

 

So schaffst du Anreize für dein Empfehlungsmarketing

Dass Freunde und Bekannte deine Produkte empfehlen oder eine positive Bewertung bei Google, Facebook und Co. hinterlassen, ist doch reines Glück. Das glauben immer noch viele Unternehmen. In Wahrheit kannst du deinem Glück aber ordentlich auf die Sprünge helfen. Dein oberstes Ziel im Marketing sollte es sein, anhand von Empfehlungen stets mehr Kunden zu gewinnen. Und das schaffst du, wenn du der Beste in deiner Branche bist. Denn Kunden empfehlen vor allem herausragende Leistungen. Obendrauf sollten du und dein Unternehmen sympathisch sein. Niemand empfiehlt jemanden gerne, den er nicht leiden kann.

Allerdings sind diese Punkte noch keine Garantie dafür, dass deine Kunden tatsächlich eine Bewertung online verfassen oder beim nächsten Familienfest über deine Produkte sprechen. Mit diesen fünf Tipps kannst du etwas nachhelfen.

  1. Bitte deine Kunden um Empfehlungen. Sei nicht schüchtern und trau dich nach erfolgreichem Kauf deine Kunden um eine Rezension zu bitten. Du kannst dem Kunden beispielsweise nachdem er sein Produkt erhalten hat per E-Mail für den Kauf danken. Teile ihm mit, dass du dich über eine Rezension freuen würdest. Kommt der Kunde in dein Geschäft, dann sprich ihn direkt vor Ort freundlich darauf an. Bewertungen auf Plattformen wie Trusted Shops oder Google Reviews kannst du außerdem direkt auf deiner Website einbinden.
  2. Belohne Empfehlungen deiner Kunden. Wenn du durch eine Empfehlung einen neuen Kunden gewinnen kannst, ist eine Belohnung doch nur gerecht. Das kann in Form von Prämie, Rabatt oder Werbegeschenk sein. Dadurch ermutigst du deine Bestandskunden zu einer Weiterempfehlung und drückst deine Wertschätzung aus.
  3. Du willst neue Kunden gewinnen? Dann belohne auch sie. Anstatt nur deine bereits vorhandenen Kunden für Bewertungen zu belohnen, kannst du ihnen gleich zwei Gutscheine schicken. Erkläre ihnen auch, warum: „Weil Teilen gleich doppelt Freude macht.“ Der eine Gutschein ist für deinen Bestandskunden. Der andere Gutschein ist zum Verschenken für Freunde, Bekannte Familie. So kommt dein Unternehmen im Umfeld deiner Zielgruppe ins Gespräch.
  4. Hinterlasse einen bleibenden Eindruck, um neue Kunden zu gewinnen. Du musst deine Zielgruppe begeistern, damit du im Gedächtnis bleibst. Liefere genug Gesprächsstoff, der für das nächste Treffen mit Bekannten relevant ist. Zum Beispiel kannst du am Eingang deines Restaurants alle Radarfallen im näheren Umkreis auflisten. Oder als Friseur könntest du Kopfbedeckungen für verschiedene Frisuren vorstellen.
  5. Erleichtere deiner Zielgruppe das Weiterempfehlen. Die Hürde für eine Empfehlung sollte gering sein. Du kannst beispielsweise Icons für Facebook, Instagram oder Google Reviews auf deiner Website implementieren. So erleichterst du Usern das Teilen deiner Angebote. Je weniger Aufwand die Empfehlung macht, desto wahrscheinlicher teilt ein Käufer seine Erfahrungen auf Social Media und Co.

 

Neue Kunden gewinnen mit dem Phänomen Social Proof

Das psychologische Phänomen Social Proof beweist, warum Empfehlungsmarketing funktioniert. Denn Menschen erachten ein Verhalten dann als richtig, wenn sie dieses auch bei anderen beobachten. Die Folge: Sie orientieren sich daran. Das Phänomen kennst du sicher aus deinem Alltag. Die Menschen stehen vor einem Geschäft Schlange, in das du gerne möchtest. Du stellst dich ganz selbstverständlich hinten an. In dieser Situation erachtest du das Anstehen als angemessenes Verhalten. Schließlich waren die anderen Personen vor dir da.

Dementsprechend ist auch im Marketing das Konzept von Social Proof weit verbreitet. Likes, Follower und Sterne beeinflussen enorm, wie eine Firma von anderen wahrgenommen wird. Dasselbe gilt für online beworbene Produkte. Social Proof beeinflusst die Kaufentscheidung erheblich.

Jedoch gibt es immer noch viele Unternehmen, die Empfehlungen nicht in ihrem Marketing Mix aufgenommen haben. Mache nicht denselben Fehler und mache dein Unternehmen zu einem Spitzenreiter.