Foto: Tofros.com, Pexels

Mitarbeitergewinnung in der Pflege

08. Juni 2021

Trotz Pflegenotstand qualifiziertes Personal online finden

Das Thema Mitarbeitergewinnung in der Pflege ist besonders wichtig, denn die Pflegebranche steckt in einem Dilemma. Die Gesellschaft braucht die Pflege mehr denn je und die Zahl der zur Verfügung stehenden Fachkräfte ist so gering wie nie zuvor. Mach qualifiziertes Personal einfach online auf dich aufmerksam und nutze all deine digitalen Möglichkeiten, um dich als attraktiver Arbeitgeber bei Jobsuchenden und Wechselwilligen zu präsentieren.

Wir geben dir vier wichtige Tipps mit auf den Weg!

 

Tipp 1: Sichtbarkeit schaffen und Eindruck hinterlassen

Deine digitale Präsenz ist heute wichtiger denn je, um Bewerber für dein Unternehmen zu finden. Egal, ob Nutzer nach Betreuungsangeboten oder Stellenangeboten suchen: Über 66 Prozent suchen in den Suchmaschinen über Internet-Stellenbörsen und fast 38 Prozent recherchieren direkt auf Unternehmens-Webseiten. Höchste Zeit, sich als Unternehmen mit einer Webseite als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und Vertrauen zu schaffen. Achte darauf, dich dabei von der Menge abzuheben, indem du deine Alleinstellungsmerkmale für potenzielle Bewerber hervorhebst. Tipp: Nutze hierfür eine Karriereseite auf deiner Webseite, auf der du auch deine Stellenanzeigen veröffentlichst. Eine Webseite ist eine wichtige Grundlage für die Online-Sichtbarkeit deines Unternehmens und gilt als lokales und überregionales Aushängeschild. Es ist nicht nur ein kostengünstiger Weg, um Neukunden und zukünftige Arbeitskräfte zu gewinnen, sondern spart auch Zeit. Je detaillierter du dein Unternehmen, deine Leistungen und Angebote beschreibst, umso weniger Rückfragen erhältst du. Damit bleibt dir mehr Zeit für deine eigentliche Arbeit.

Doch eine Webseite allein reicht nicht, um auch gefunden zu werden. Mit den richtigen SEO-Maßnahmen stellst du sicher, dass du mit deiner Webseite eine Top-Platzierung in den Suchmaschinenergebnissen erreichst. Dazu muss deine Webseite möglichst nutzerfreundlich sein. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehört unter anderem eine mobil erreichbare und gut strukturierte Webseite mit möglichst schneller Ladezeit.

Durch eine Präsenz auf geeigneten Social Media-Plattformen nutzt du deine Möglichkeiten, dich und deine Themen auch jüngeren Zielgruppen zu präsentieren und eine größere Reichweite zu schaffen. Auf Plattformen wie Facebook, Instagram und Co. kannst du gezielt Einblicke aus deinem Arbeitsalltag teilen, dein Team vorstellen und mit deiner Community in den Dialog treten.

 

Tipp 2: Informative Stellenanzeigen gestalten und veröffentlichen

Damit potenzielle Bewerber und Azubis aus der Google-Suche heraus auf die Stellenangebote deiner Webseite gelangen, empfiehlt es sich Anzeigen in Suchmaschinen wie Google oder Bing zu schalten (sog. Suchmaschinenwerbung, kurz SEA). Gleiches gilt für Stellenanzeigen auf Facebook, Instagram und Co.. So werden deine Anzeigen, egal ob regional oder überregional, exakt und ohne Streuverluste auf die von dir definierte Zielgruppe ausgesteuert. Eine erfolgreiche Stellenanzeige beschreibt dein Unternehmen, wen du suchst, was du von deinen Bewerber erwartest und was du Jobsuchenden bieten kannst. Gib in deiner Stellenanzeige stets einen Ansprechpartner für Rückfragen mit Telefonnummer und E-Mailkontakt an.

Tipp: Gerade auf Social Media kannst du dich mit auffallenden Werbeanzeigen durch kreative Bild-, Video- oder Textbotschaften von deiner Konkurrenz abheben.

 

Tipp 3: Mitarbeiter einbeziehen und Empfehlungen belohnen

Wer kann besser für dich als Arbeitgeber sprechen als zufriedene Mitarbeiter? Lass dich auf Bewertungsportalen wie z.B. Kununu.com bewerten und belohne das Engagement deiner Mitarbeiter mit einem kleinen Dankeschön. Nutze außerdem strategisches Content Marketing, indem du Stimmen, Bilder und Videos zufriedener Teammitglieder, sog. Corporate Influencer, in deine Webseite und auf deinen Social Media-Profilen integrierst und selbst zu Wort kommen lässt. Das macht dich nahbar, persönlich und sympathisch und setzt positive Signale für interessierte Bewerber.

Spezial-Tipp: Gewinne auch externe Fürsprecher für dich. Nutze Sie die Reichweite von sog. Influencer im Pflegebereich bei der Personalsuche für deine Zwecke!

 

Tipp 4: Bewerbungsprozess einfach halten

Wenn sich deine Interessenten online alle für sie nötigen Informationen eingeholt haben, folgt im besten Fall der Schritt der Bewerbung bei dir. Mache es den Bewerber auch hier so einfach wie möglich: Muss eine Bewerbung bei dir zwingend postalisch erfolgen oder gibt es auch die Möglichkeit sich direkt digital (z.B. über ein Bewerbungsformular auf deiner Webseite) zu bewerben? Ist ein extra Anschreiben wirklich nötig? Viele Arbeitgeber erhöhen ihre Bewerberquote heute durch den bewussten Verzicht auf den traditionellen Aufbau von Bewerbungen. Probiere einfach mal aus, was gut für dich funktioniert. Um die Hürden so niedrig wie möglich zu halten, kannst du ruhig neue Wege gehen und auch ein erstes unverbindliches Gespräch anbieten.