Warum ein gepflegter Google My Business Account wichtig ist

23. April 2020

Selten war ein Produktname so treffend wie dieser von Google: Google My Business. Es besagt genau das, was sich hinter der Idee verbirgt. Doch oft wird das kostenfreie Angebot des internationalen Suchmaschinenriesen von Unternehmen schlichtweg vergessen. Dabei ist es ein wichtiger Baustein der digitalen Kommunikation für nahezu alle Branchen.  

 

Was steckt hinter Google My Business?

Google My Business ist zwar kein Ersatz für eine Website, kann aber als kleine Homepage für Unternehmen verstanden werden. Es ist eine digitale Fläche für Einzelhändler, Ärzte, Vereine oder auch Handwerker, die die Suchmaschine kostenfrei zur Verfügung stellt. In Google My Business kannst du ganz zentrale Informationen deines Betriebes verwalten. Dazu gehören unter anderem:

  • Öffnungszeiten
  • Fotos des Unternehmens / der Produkte
  • Standort
  • Telefonnummer
  • Link zur Website
  • Option, Beiträge zu erstellen (siehe unten)
  • Weitere Kontaktdaten

Wer seinen Google My Business Account gepflegt hält, der erhält die Chance, über die klassische Google-Suche oder Google Maps gefunden zu werden. Ein günstigeres Mittel, mit seiner Online Kommunikation zu starten, gibt es kaum.

 

Warum die aktive Pflege von Google My Business ein Muss ist

Google My Business kann neben der Website eines Unternehmens die erste Kontaktmöglichkeit eines Kunden mit dem Betrieb sein. Und wir alle wissen, dass der erste Eindruck immer besonders zählt. Vor allem Kunden von Ärzten und Einzelhändlern suchen online nach Öffnungszeiten einer Arztpraxis oder eines Geschäfts in ihrer Stadt. Sind diese Informationen veraltet, können Patienten oder Kunden dadurch irritiert werden. Gleiches gilt für Telefonnummern und Adressen mit weiterführenden Informationen. Da Google seine Google-My-Business-Einträge in eigenen Feldern darstellt, sind die Informationen prominent zu sehen. Im Rahmen guter digitaler Kommunikation sollte das Firmenprofil auf Google My Business ausschließlich korrekte Informationen beinhalten. Das Anlegen und Befüllen eines Accounts sowie das Eintragen von Änderungen erfolgt durch ein übersichtliches Content Management System von Google – es geht aber noch einfacher, wie wir dir am Ende des Textes zeigen.

 

Lokale Unternehmen können mit Google My Business eigene Beiträge verfassen

Ein weiteres spannendes Werkzeug für die digitale Kommunikation eines Unternehmens ist die Beitragsfunktion von Google My Business. Diese bietet Nutzern die Möglichkeit, in einem erweiterten Rahmen Online Kommunikation zu betreiben. Hier lassen sich Angebote, Veranstaltungen des Unternehmens oder Neuerungen sowie Ankündigungen in einen Text packen. Dadurch kannst du mit deinen Kunden direkt kommunizieren und sie über Neuigkeiten deines Geschäfts oder deiner Arztpraxis informieren. Auch Fotos und Videos können hier eingebettet werden.

 

Mit COCO die eigene Homepage und Google My Business zentral verwalten

Damit du nicht in der Vielfalt deiner Online Kommunikation verloren gehst, gibt dir COCO ein zentrales und einfach zu bedienendes System an die Hand. Das Marketing System lässt dich nicht nur deine Homepage erstellen oder deine bereits bestehende Website gestalten, sondern hilft auch bei Google My Business. Über eine Schnittstelle kannst du direkt aus COCO heraus dein Profil auf Google verwalten. Du ersparst dir damit das ständige Wechseln auf den verschiedenen Plattformen. Außerdem musst du dich bei den Maßnahmen deiner digitalen Kommunikation nicht ständig in neue Systeme einarbeiten.

 

Daneben stehen dir in COCO viele weitere Funktionen zur Verfügung, wie zum Beispiel Newsletter-Management oder das Schalten von Online-Anzeigen. Entdecke hier alle Funktionen von COCO.