Eine Homepage für Vereine ohne Programmier-Kenntnisse selbst erstellen | COCO

09. April 2020

Stricken für die Nächstenliebe, Züchten für das Hasenwohl oder Radeln für die körperliche Fitness: für all diese Dinge gibt es in Deutschland passende Vereine. Die Vielfalt zeigt, dass nicht nur der Fußballverein als Klassiker ein großes Thema in der Bundesrepublik ist. Lediglich 15 Prozent der deutschen Vereine sind Sportvereine. Und das bei einer Zahl von weit über einer halben Million Vereinen, die in den Melderegistern verzeichnet sind. Eine noch viel größere Zahl Deutscher lebt ihre Leidenschaft in diesem organisierten Rahmen aus.

 

Homepage für Vereine als wichtige Maßnahme, um Mitglieder zu gewinnen

Da gibt es natürlich viel zu erzählen, eine Webseite für Vereine ist deshalb unumgänglich. Eine Homepage zu erstellen, steht deshalb offenbar auf deiner To-do-Liste. So kann ein Verein transparent arbeiten und ein zentrales Ziel erreichen: neue Mitglieder gewinnen. Neben einer Homepage für Vereine ist auch eine App für Vereine eine gute Möglichkeit, Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben.

 

So erstellst du eine Homepage für Vereine selbst

Im Jahr 2020 gibt es kein wichtigeres und weiter wachsendes Medium als das Internet. Etablierte Vereine setzen bereits seit den frühen 2000er Jahren auf eigene Homepages für Vereine. Zeit also, dass du dich ebenfalls auf diesem Informationsmarkt mit einer Website für Vereine und Social Media für Vereine positionierst. Aber wie?

Generell gibt es beim Erstellen einer Homepage für Vereine eine große Sorge: die Technik. Vor allem kleinere Vereine verfügen nicht über Mitglieder, die sich damit auskennen, eine Webseite für Vereine selbst zu erstellen. Wer eine Agentur beauftragt, hat manchmal Angst, die Kontrolle über das Aussehen und die Inhalte der Seite zu verlieren. Auch der finanzielle Aufwand spielt eine Rolle, ob ein Verein überhaupt über die Geldmittel verfügt, eine Agentur für umfassenden Service zu bezahlen.

Es bietet sich also an, auf ein Baukasten System zu setzen. Mit diesen Systemen kann ohne großen Aufwand eine günstige Homepage für Vereine erstellt werden. Damit kann die Vereinshomepage ohne eigene Programmierkenntnisse professionell errichtet werden.

Ganz allgemein erklärt, kannst du bei Anbietern solcher Baukasten-Systeme die Homepage für Vereine nach einem „Drag & Drop“-Verfahren bauen. Elemente, die auf der Vereinsseite gewünscht sind, werden aus einem Baukasten einfach auf die gewünschte Seite platziert. Manche Anbieter können über den Webbrowser gesteuert werden, andere werden auf dem Rechner installiert. Bei einigen Anbietern gibt es meist auch Homepage Vorlagen für Vereine zu finden.

 

Was muss man tun, um einen professionellen Webauftritt auf die Beine zu stellen?

Wer mithilfe eines Baukastens seine Seite gestaltet hat, ist noch nicht ganz fertig, denn die Homepage für Vereine möchte nach dem Erstellen gefüllt werden. Dabei bietet es sich an, einen Blog zu erstellen oder auch ein im System vorhandenes Newsletter Tool für Vereine zu aktivieren. Auch eine App für Vereine kann bei einzelnen Anbietern bereits mit der Homepage erstellt werden. Vergiß in diesem Rahmen nicht, Social Media Kanäle einzurichten und Google My Business für Vereine zu pflegen.

Wer über einen professionellen Webauftritt für Vereine verfügt, kann im nächsten Schritt selbst Google Ads und Facebook Kampagnen erstellen, um neue Mitglieder zu werben und den Verein auch online aufleben zu lassen. Das kann auch eine Musikverein App beinhalten, wenn du Teil einer Kapelle bist.

 

Ein umfassendes Kommunikations-Werkzeug als Grundlage für deine Homepage für Vereine

Ganz klar klingt das alles nach einer Menge Arbeit. Ziel dürfte daher für dich sein, die Arbeit mit deiner Homepage für Vereine so zielgerichtet und effizient wie möglich zu gestalten. Das Marketing System COCO bündelt alle zuvor aufgelisteten Möglichkeiten zentral an einem Ort. Das All-in-One-System lässt sich einfach handhaben und verfügt in lediglich einer Bildschirm-Ansicht über Anbindungsmöglichkeiten für Facebook und Google My Business. Nach dem Gestalten deiner Website mit einen Baukasten lässt sich direkt eine App für Vereine einrichten, die auf dem Smartphone oder Tablet genutzt werden kann.  

 

Für welche Vereinsarten bietet sich dieses System an?

Vor allem kleinere und mittelgroße Vereine sind mit einem All-in-One-System gut beraten. Dort, wo meist nur einer oder zwei Verantwortliche sich um sämtliche Belange der Homepage für Vereine und die dazu gehörige Kommunikation kümmern. Mit Lösungen wie dieser können Musikvereine beispielsweise schneller ihre Konzertankündigungen veröffentlichen und Social Media Marketing für sich betreiben. Wer eine Homepage für gemeinnützige Vereine bestellt, kann mit einer zentralisierten Lösung einfacher Spendenkampagnen online verwalten. Das gilt beispielsweise für Tier- und Naturschutzvereine, aber auch für Umweltorganisationen. Auch Parteien können ihr Programm mit einem einzigen Werkzeug online ansprechend aufbereiten und nach individuellen Wünschen darstellen.

 

Erfahre hier, wie du COCO für dein Vereins-Marketing nutzen kannst.